Sprungziele
Seiteninhalt

Präventionsbausteine


Es wurden 111 Angebote gefunden!

Professionelle pädagogische Begegnung mit herausforderndem Verhalten -Bedarfsorientierte Fortbildung

Die Fortbildung untergliedert sich in einen theoretischen und praktischen Teil mit gut bewährten Methoden und Praxisbeispielen, die zu Ihrer Einrichtung passen; mögliche Themen:
- Definition und Ursachenmodell von herausfordernden Verhaltensweisen der Kinder
-Die Bedeutung der eigenen Sozialisation und Biographie im Hinblick auf das eigene pädagogische Handeln und die Bewertung von «auffälligem Verhalten«
- Handlungsstrategien und institutionelle Strategien beim Auftauchen von Verhalten, das als herausfordernd erlebt wird.

"Und ich sag's!"

- Prävention von sexuellem Missbrauch

- Gefühle erkennne, wahrnehmen, benennen können

- angenehme und unangenehme Berührungen

- gute und schlechte Geheimnisse

- Nein sagen

- Hilfe holen

Prävention Glücksspielsucht

Information zum Glücksspiel/Glücksspielsucht
Reflektion in der Gruppe
Spielsituationen erleben
Risikokompetenz fördern

Zivilcourage - Was ist das und was kann ich tun?

Was bedeutet der Begriff Zivilcourage?
Was kann ich tun, ohne mich selbst unnötig in Gefahr zu bringen?
Wie kann ich Risiken und Gefahren einschätzen?

Sozialtraining für Klassen/ Mobbing Prävention und Intervention

- Entwicklung sozialer und emotionaler Kompetenzen auf der Basis alltäglicher Konflikte zwischen Kindern und Jugendlichen

- Verbesserung der Klassengemeinschaft

- Einführung und Einüben von Regeln (Klassenregeln, Kommunikationsregeln, Verteidigungsregeln)

ggf. Lösung einer bestehenden Mobbingproblematik

Sexuelle Übergriffe unter Kindern- Fortbildung

- Doktorspiele, sexuelle Übergriffe erkennen

- Umgang mit beteiligten Kindern

- Elternarbeit, Sexualpädagogik, Prävention

- Fallbeispiele, Intervention

HIV und Aids - Informationsveranstaltungen für Schüler/innen und Jugendgruppen

- Übertragungswege von HIV, Schutzmöglichkeiten vor HIV
- Was ist HIV?
- Was ist Aids?
- Krankheitsbild, Richtiger Kondomgebrauch, Infos zum HIVAntikörper- Test, Aufgaben und Arbeitsfelder der Aids-Hilfe
- Schilderung von Lebensweg und ihrer/seiner jetzigen Situation durch Betroffene/n, Fragen an Betroffene/n

Fortbildung Sexualpädagogik

Sexualität und Pubertät von Kindern und Jugendlichen (auch Menschen mit Behinderung) z.B:

- Pubertät,
- Jugendsexualität,
- Verhütung,
- geschlechtsbewusste Erziehung,
- Medienbotschaften und Schönheitsideale

Sucht im Jugendalter - Informationsveranstaltung für Eltern von Jugendlichen

- Was tun, wenn Jugendliche legale und/oder illegale Drogen konsumieren?
- Trends im Suchtmittelkonsum von Jugendlichen
- Funktion von Suchtmitteln im Jugendalter
- Anregungen für angemessene Reaktionen der Eltern bei Suchtmittelkonsum

Sexuelle Gewalt: Unwissen macht Angst - Wissen macht stark - Elternabend

Was ist sexueller Missbrauch? Täterstrategien, Umgang mit einer Vermutung, Prävention.
Wie kann ich mein Kind schützen?

"Vom Sinn der Sinne"- Eine Wanderausstellung zur Gesundheitsförderung

- Wanderausstellung zur ganzheitlichen Sinnes- und Körperwahrnehmung
- umfangreiche Materialien zu den Sinnesbereichen Sehen, Hören,
Riechen/Schmecken, Tasten/ Fühlen, Gleichgewicht

Sexuelle Gewalt: Unwissen macht Angst -

- Was ist sexueller Missbrauch?

- Täterstrategien

- Umgang mit einer Vermutung

- Prävention

- Wie kann ich mein Kind schützen?

Rausch und Risiko - Azubi-Workshop

- Reflektion des eigenen Umgangs mit Drogen & Risikoverhalten
- Information zu schädigendem Konsum & Abhängigkeitsgefahr
- Sensibilisierung für betriebliche Belange im Umgang mit Rauschmitteln
- Arbeitssicherheit, rechtliche Rahmenbedingungen, etc.
- Auswirkungen von Alkohol & Drogenkonsum am Arbeitsplatz, in der Freizeit und im Straßenverkehr

Gewaltprävention

- Klärung unterschiedlichen Gewaltverständnisses
- Wo gibt es Regeln? Sind diese sinnvoll? Wer achtet auf die Einhaltung?
- Wie unterscheiden wir Recht und Unrecht? Können wir das immer?
- Was ist Mobbing? Welche Folgen hat es?
- Gruppendynamik in der Klasse

Starke Kinder streiten fair

- Stärkung des einzelnen Kindes

- Stärkung der Klassengemeinschaft bzw. des Gruppenzusammenhalts

- Training von sozialen Kompetenzen

- Umgang mit eigenen Gefühlen und Bedürfnissen

- Förderung eines konstruktiven Kommunikationsverhaltens

- konstruktiver Umgang mit Konflikten

- Einführung eines Streitschlichtungsrituals

Sexuelle Übergriffe unter Kindern - Elternabend

- kindliche Sexualität
- Übergriffe unter Kindern
- Prävention, Aufklärung

Aids/HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten - Informationsveranstaltungen für Jugendliche

- Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV
- Übertragungswege und Schutzmöglichkeiten
- Schutz in Risikosituationen (Schutzmotivation)
- Schutzimpfung Hepatitis A und B
- Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten (z. B. HIV-Test)
- Solidarität mit HIV-Infizierten und aidskranken Menschen
- Sexuell übertragbare Krankheiten und HIV / Aids

Elternkurs "Kess-erziehen" - Abenteuer Pubertät

Der Kurs unterstützt Väter und Mütter in der Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können.

Elternthemenabend Alkohol und Drogenkonsum bei Jugendlichen und dessen Risiko

Informationen rund um das Thema Sucht, die von der Gruppe erwünscht sind. Dies können sein:
- Kennlernen verschiedener Suchtstoffe
- Phasen der Pubertät und auftretende Schwierigkeiten bei den Jugendlichen, die zum Suchtmittelkonsum führen können
- Zusammenhänge erkennen
- Anregungen zum Erkennen von Drogenkonsum und reagieren
- Grundlagen zur konstruktiven Gesprächsführung mit dem eigenen Kind

Neue Medien und sexuelle Gewalt - Elternabend

Was ist sexuelle Gewalt? Sexuelle Gewalt in den Medien,
Umgang mit Neuen Medien, Prävention, Fallbeispiele

Eltern-Medienmentoren- Programm

In Elternabenden, Workshops und Mentorenschulungen werden Eltern in Fragen der Medienerziehung unterstützt. Dabei geht es z.B. um Themen wie Datenschutz, Cybermobbing, Umgang mit dem Smartphone, etc.; besonders engagierte Eltern können sich zu Eltern-Medienmentoren ausbilden lassen, um andere Eltern in ihrem persönlichen Umfeld zu beraten.

Ein besonderer Fokus liegt darauf, Eltern aller Kulturkreise anzusprechen, unabhängig davon, wie lange sie bereits in Deutschland leben. Die Veranstaltungen können entsprechend mehrsprachig gestaltet werden.

Sexueller Missbrauch an Kindern- Fortbildung

- Was ist sexueller Missbrauch?

- Täterstrategien

- Umgang mit einer Vermutung

- Fallbeispiele, Prävention

Drogenmissbrauch

Vorstellung der handelsüblichen Drogen, physische und psychische Folgen des Missbrauchs

Da war doch nichts!? Gewaltprävention an Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen

- Arbeit an einem konstruktiven sozialen Umgang;
- Grundlagenschaffung für die Entwicklung von hilfreicher Konfliktlösungs- und Streitkultur;
- Mit Hilfe von Methoden aus der Gruppenpädagogik, dem Antigewalttraining, dem Psychodrama, der Erlebnis und Theaterpädagogik werden Themen wie Gewalt, Mobbing, Umgang mit Konflikten, soziale Kompetenz, Täter / Opfer etc. behandelt.

Pädagogischer Jugendschutz an unserer Schulen

- Informationen zu Themen des pädagogischen Jugendmedienschutzes, Stärkung der eigenen Medienkompetenz und Vorstellung und Erprobung von Konzepten für Unterrichtseinheiten und Projekte

- Unterstützung bei der Entwicklung eines Medien-/ Jugendmedienschutz-Curriculums

- erste Schritte im Netz
Seite zurück Nach oben