Sprungziele
Seiteninhalt

Präventionsbausteine


Es wurden 95 Angebote gefunden!

Mia - Mädchen in Aktion / Bob - best of boys

Bei mia werden Themen besprochen und Fragen beantwortet, die Mädchen durch die Pubertät begleiten.

Mithilfe der bob-Methodenkiste wird Jungen auf spielerische Art Wissen zur und über die Pubertät vermittelt.

Fair? Trau Dich! - Soziale Trainingskurse zur Gewaltprävention

- Fremd und Selbstwahrnehmung, der Umgang mit Gefühlen sowie eine Sensibilisierung für die eigene Gewaltbereitschaft
- Veränderung gewaltfördernder Einstellungen und Erweiterung sozialer Kompetenzen und Konfliktlösungsstrategien
- Arbeit mit Elementen aus dem Antigewalttraining, der Gruppenpädagogik, dem Psychodrama, der Erlebnispädagogik und der Theaterpädagogik

Elternschule Vortragsreihe zu Themen aus Erziehung, Partnerschaft und familiärem Zusammenleben

- Vorträge bestehen aus einem Informations- und einem Gesprächsteil
- Lösungsansätze bei Schwierigkeiten in Erziehung, Partnerschaft und familiärem Zusammenleben
- Vorträge können auch einzeln besucht werden
- Bisherige Themen u. a.: Angst, Familie, Gewalt/Aggression, Grenzen, Medien, Paare, Pubertät, Sexualerziehung/Missbrauch, Strafe, Trennung/Scheidung, Resilienz

Realize it x-tra

- Kritische Reflexion des eigenen Konsums und der Konsummotivation
- Auseinandersetzen mit den Konsequenzen des Konsums
- Funktion des Suchtmittels
- Hilfsangebote

MFM (Mädchen, Frauen, Meine Tage) - MFM (Männer für Männer) ELTERNVORTRAG

Eltern werden ausführlich über Zielsetzung, Inhalt und Methoden des / der MFM-Workshops informiert, so dass sie sich eine gute Vorstellung darüber machen können, was ihre Kinder beim
MFM-Workshop erleben und welche Informationen diese bekommen. Die Eltern werden auf ganz neue Art und Weise mit den Vorgängen im Körper des Mannes und dem faszinierenden
Zyklusgeschehen der Frau vertraut gemacht und ermutigt ihren Söhnen und Töchtern einen positiven Zugang zu ihrem Körper zu vermitteln.

Beratungsstellen-Informationsveranstaltung für Schulklassen

Darstellung der Angebote und Arbeitsweisen der Beratungsstellen

Sucht im Jugendalter - Informationsveranstaltung für Eltern von Jugendlichen

- Was tun, wenn Jugendliche legale und/oder illegale Drogen konsumieren?
- Trends im Suchtmittelkonsum von Jugendlichen
- Funktion von Suchtmitteln im Jugendalter
- Anregungen für angemessene Reaktionen der Eltern bei Suchtmittelkonsum

Aids/HIV und andere sexuell übertragbare Krankheiten - Informationsveranstaltungen für Multiplikatoren

- Symptome von sexuell übertragbaren Krankheiten und HIV
- Übertragungswege und Schutzmöglichkeiten
- Schutz in Risikosituationen (Schutzmotivation)
- Schutzimpfung Hepatitis A und B
- Safer use (Schutz vor HBV-, HCV- und HIV-Infektionen)
- Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten (z. B. HIV-Test)
- Solidarität mit HIV-Infizierten und aidskranken Menschen
- Sexuell übertragbare Krankheiten u. HIV / Aids

Brainfood - Extra Power für den Kopf

- Das Essverhalten und die Essensauswahl wird meist mit dem Körpergewicht in Zusammenhang gebracht

- Bei diesem Angebot wird gemeinsam erarbeitet, wie sich unser Essen und Trinken auf das Gehirn und das Nervensystem auswirkenund welche Nährstoffe wichtig sind für die mentale Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden

- Gesunde Ernährung ist mehr als nur ein gesundes Gewicht!

Sexualpädagogik

- Pubertät
- Mädchen / Junge
- Liebe, Freundschaft, Verhütung
- Sexuelle übertragbare Krankheiten
- Medieninformationen
- Sexualisierte Gewalt
- u.a.

Streitschlichter: Konflikte friedlich lösen

Streit an Schulen kann schnell in körperlicher Gewalt ausarten. Damit es gar nicht erst so weit kommt, bieten wir für Schüler/-innen eine Ausbildung in Streitschlichtung an.
Sie lernen, wie man sich in Konfliktsituationen richtig verhält, sorgen dafür, dass es gar nicht erst zu Gewalt kommt und suchen gemeinsam mit den Streitenden eine Lösung

Beratung von Multiplikatoren zum Umgang mit Schwierigkeiten

- Umgang mit Schwierigkeiten bei Kindern, Jugendlichen und deren Familien
- Bei Bedarf: Anbahnung von Beratung

Tom & Lisa - Workshop zur Alkoholprävention

Der Workshop vermittelt Risikokompetenz im Umgang mit Alkohol.
Er beinhaltet die Simulation des Geburtstags von Tom
und Lisa mit Planung und Durchführung. Es kommt zu einem
Zwischenfall durch eine schwere Alkoholvergiftung eines Gastes
und der Umgangsweise damit.
Zur Informationsvermittlung und zum Austausch wird zusätzlich
einen Elternabend angeboten (siehe auch "Sucht in Sicht")

Elternabende zur (Vor-)Pubertät

Umgang und Begleitung von Kindern und Jugendlichen in der (Vor-)Pubertät.
Auswahl der (möglichen) Inhalte:
Körperliche und seelische Veränderungen in der Pubertät
Erste Liebe, Beziehung, Verhütung
Medienbotschaften und Schönheitsideale
Nähe und Distanz

Beratungs-/Vortragsangebot zu Themen der kindlichen Entwicklung und Erziehung

- Themen zu Entwicklung und Erziehung beginnend vom Kindesalter bis zum heranwachsenden Jugendlichen. Fragen zum Umgang mit Medien und Pubertät, altersadäquate Entwicklung und Unterstützung, Umgang mit herausforderndem Verhalten, Geschwisterbeziehungen, geschlechtsspezifischen Themenstellungen sowie Themen zur sexuellen Entwicklung und Prävention, sexueller Gewalt.
- In Absprache mit der Institution kann gemeinsam der Bedarf ermittelt werden und nach Referentenkapazität Terminabsprachen getroffen werden.

Elternthemenabend Alkohol und Drogenkonsum bei Jugendlichen und dessen Risiko

Informationen rund um das Thema Sucht, die von der Gruppe erwünscht sind. Dies können sein:
- Kennlernen verschiedener Suchtstoffe
- Phasen der Pubertät und auftretende Schwierigkeiten bei den Jugendlichen, die zum Suchtmittelkonsum führen können
- Zusammenhänge erkennen
- Anregungen zum Erkennen von Drogenkonsum und reagieren
- Grundlagen zur konstruktiven Gesprächsführung mit dem eigenen Kind

Sexualpädagogische Veranstaltungen für Jungen und Mädchen - getrennt geschlechtlich

- Mit den Mädchen: Veränderungen in der Pubertät, Frauenarzt, Liebe, Partnerschaft, Sexualität, Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten,

- Mit den Jungen: Veränderungen in der Pubertät, körperliche Vorgänge, Männerarzt, Liebe, Partnerschaft, Sexualität, Schutz vor sexuellen übertragbaren Krankheiten

Mediensicherheit - Bildschirmmedien, Internet, Smartphone

Gefahren im Umgang mit Handy und Internet Einfluss von Bildschirmmedien

Love - Mobile

Aufsuchende Sexualpädagogik mit einem speziell dafür ausgerüsteten Fahrzeug mit Methodenparcours u.a. zu den Themen:
Pubertät
Liebe, Freundschaft, Partnerschaft
Verhütung
Sexuell übertragbare Krankheiten
Sexuelle Gewalt, Medieninformation u.a.

Gewaltprävention (Rotes Kreuz)

- Die Stelle Kriminalprävention bietet Gruppenangebote zum Thema soziales Lernen an.
- Die Inhalte und Zielsetzungen werden zusammen mit der Einrichtung, je nach Bedarf zusammen gestellt (Konflikttraining, Erarbeitung von Strukturen und Regeln, Teambildung, Mobbing, Vorurteile, etc.)

Erziehungswerkstatt - Voträge für Eltern zu erziehungsrelevanten Themen

Verschiedene Vorträge zu: z.B.
Pubertät
Resilienz
Trauer bei Verlust von Familienmitgliedern

Materialkoffer Tom & Lisa - interaktiver Präventionsworkshop zum Thema Alkohol

Der Tom & Lisa-Koffer enthält Materialien zum Durchführen
zweier Module, die eine Woche auseinander liegen sollten.
Schwerpunkt ist die Simulation einer Geburtstagsfeier in Form
eines Rollenspiels. Unterschiedliche Auftragskarten führen von
der Planung bis zur Gestaltung und Durchführung einer gelungenen
Party ohne Alkohol. Die Teilnehmenden werden zur sachlichen
und kritischen Reflektion zum Umgang mit Alkohol angeregt.

Fortbildung Sexualpädagogik

Sexualität und Pubertät von Kindern und Jugendlichen (auch Menschen mit Behinderung), z. B.
. Pubertät
. Jugendsexualität
. Verhütung
. Geschlechtsbewusste Erziehung
. Medienbotschaften und Schönheitsideale

Elternkurs Kess-erziehen- Abenteuer Pubertät

Der Kurs unterstützt Väter und Mütter in der Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können.

Informationsveranstaltungen für Lehrer*innen Lehrer-Arbeitskreise

- Suchtprävention an der Schule
- Lehrer-Arbeitskreise
Seite zurück Nach oben